Donnerstag, 27. Juni 2019

Ausgehtasche Frau Müller




Darf ich vorstellen.....Frau Müller. 
Ja, ihr lest richtig. Frau Müller ist eine Tasche oder genauer gesagt - eine kleine schicke Ausgehtasche für die Kleinigkeiten. Die liebe Kati von malamü hat einen neuen Taschenschnitt entworfen. (Werbung)


Das Schnittmuster "Frau Müller" ist die perfekte, kleine Ausgehtasche. Egal, ob mit Innenfutter oder ohne - mit der ausführlichen Anleitung und den ergänzenden Fotos hast du schnell deine eigene Variante genäht. Die Umhängetasche kann aus allen, nicht dehnbaren Stoffen genäht werden.
Im eBook findest du tolle Beispiele aus Kunstleder, angesagter Lackfolie, mit Leomuster, sogar aus Kork und vielen weiteren Materialien
Auch beim Gurtband kannst du dich austoben. Gedacht ist der Schnitt mit einem schmalen Hoodieband, aber genauso gut kannst du Träger selber nähen, Kordel verwenden oder hipster Kettenband - ganz wie du magst.

Die fertige Tasche hat das Maß Höhe x Breite x Tiefe und ist super für Alle, die nicht Ihren ganzen Hausrat mit sich rumtragen möchten. Die wichtigsten Dinge passen in die kleine Umhängetasche rein: Smartphone, Taschentücher, Geld & Schlüssel - fertig. Übrigens auch als Männerversion tauglich. 

Ich habe die Tasche aus Kunstleder in altrosa genäht. Das passt zu vielen Kleidungsstücken, die ich besitze. Das Gurtband nähe ich sehr oft selber, da hat man viel mehr Möglichkeiten. Bei der Tasche ist es der gleiche Stoff wie in der Tasche.  


Der Reißverschluss ist von Union Knopf in der passenden Metallicfarbe.....mag ich sooooooo gerne. Frau Müller ist wirklich schnell genäht ....so könnt ihr 1, 2, 3 oder noch mehr Frau Müller nähen. 


Das Ebook bekommt ihr ab sofort für einen Einführungspreis von 4 Euro HIER 

verlinkt: HoTDu für Dich 

Also los....ran an die Nähmaschine. 




♥ Weiterlesen ⇒



Blogger Tricks

Donnerstag, 13. Juni 2019

Eine neue Yello_bag für den Sommer





Eine neue Tasche....endlich mal wieder (lach). Ich gebe zu.....ich bin taschensüchtig und da ich sie selber nähe, hüpft natürlich noch öfter mal eine neue Tasche von der Nähmaschine.






Aber ich welche meine Taschen auch wirklich sehr oft, so dass ich keine vernachlässige und alle ab und an wieder zum Einsatz kommen.











Es ist eine Yello_bag geworden. Das Schnittmuster, welches ich schon sehr oft genäht habe. Die Große finde ich für mich total super. Es passt alles rein und man hat noch Luft nach oben.


Auf der Sew and More in Blomberg hatte ich mir ein fertiges Nähpaket dafür gekauft. Nähpakete sind klasse, es ist gleich alles Material dabei und ich muss nicht in den Schubladen suchen.


Der Stoff ist aus der SEW and MORE Kollektion von Lilalotta. Ich finde ihn super schön, mit der schönste Stoff aus der Kollektion. 


Zusätzlich zum langen Schultergurt habe ich mir zwei lange Henkel genäht, so kann man die Tasche auch so tragen, mag ich persönlich oft sogar noch lieber als schräg.


Verschluss ist ein LOXX Knopf, mittlerweile nutze ich diese sehr viel. Sie sind leicht anzubringen, sehen schick aus und es reicht zum Verschließen komplett aus.

verlinkt: HOT,  Du für Dich

Einen lieben Gruß und macht es euch fein 



♥ Weiterlesen ⇒



Freitag, 24. Mai 2019

Die Liebe zum Handy



Werbung
Das Handy -  Fluch oder Segen?
Ich würde sagen Fluch UND Segen. 

Das Smartphone ist für die meisten Menschen aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken, für mich als Bloggerin schon gar nicht. Egal, wohin man auch schaut – wenn man mal den Blick vom Display hebt – überall starren Menschen auf ihre Smartphones. Gerade im Straßenverkehr ist das gefährlich, aber eben oft auch eine große Hilfe und Erleichterung. Aber ein Handy deshalb komplett verdammen? Nein...wie in so vielen Dingen...

Die Dosis macht das Gift

Smartphone = Musik hören, spielen, Navi, Kommunikation, Soziale Netzwerke, witzige Fotos, schnell mal googeln, Fitness und Lifestyle und und und.
Die Liste ist unendlich und je mehr Möglichkeiten man hat, um so mehr stellt sich die Branche auf hübsche Accessoires für das geliebte Handy ein und man ist natürlich durchaus dafür empfänglich. :-)


Diese Powerbank habe ich gesehen und mich sofort reinverliebt. So hübsch und das Pflanzenmotiv ist voll im Trend. Powerbank, Serviette und sogar Stoff (Bild unten). Kein längerer Ausflug ohne Powerbank! Diese Designpowerbank hat in sich mehrere Anschlüsse versteckt, das finde ich immer sehr praktisch. Ich durfte schon mal der einen oder anderen Nähbloggerin aus der Patsche helfen.


Natürlich braucht man auch noch eine hübsche Handyhülle, ohne geht ja mal so gar nicht. Die Auswahl ist hier einfach unglaublich riesig....egal ob schlicht, poppig mit Motiv, das Familienfoto oder ein eigenes Label, Muster oder einfach nur durchsichtig. Man kann sich voll ausleben bei der Gestaltung der eigenen Handyhülle. 


 Meine gestaltete Hülle ist von hier:  Handyhüllen 
Ich mag es nicht ganz so bunt, deswegen nur schwarz und gold. Für mich einfach eine edle Kombination. Das Gestalten der Hülle geht geht in wenigen Schritten und ist kinderleicht. Man hat eine sehr große Auswahl an vorgegebenen Motiven, Farben und Möglichkeiten. Ich wollte gern meinen Blognamen/Instagramnamen drauf und habe ich die passende Schrift dafür gefunden. In einer Vorschau könnt ihr euch die fertige Hülle ansehen, das find eich immer sehr gut, weil es ja manchmal dann in "echt" doch anders wirkt. Als meine Handyhülle war ich happy.



Was ist der goldenen Kreis da hinten drauf?
Ein Popsocket...darauf möchte ich auf gar keinen Fall mehr verzichten. Ich habe so ein kleines Helferlein schon an meinen letzten Hüllen dran gehabt. Damit kann ich das Handy einfach besser in der Hand halten und bei Nichtgebrauch lässt er sich zusammendrücken. Im Auto habe ich das Gegenstück dazu und kann mein Handy dort einhängen. Da ist es sicher und ich kann die Musik im Auto so steuern. Zum Glück gab es den Popsocket auch in gold, so passt er prima zu meiner neuen Hülle.

verlink Freutag

Wer hat auch so ein Handyhüllentick und kauft sich ab und zu mal eine neue Hülle? 
Was gibt es noch für Accessoires , die ich unbedingt brauche?




♥ Weiterlesen ⇒



Montag, 13. Mai 2019

Der FRÜHLING ist bunt - Bluse LINJA




Am Wochenende ging Bluse LINJA an den starrt. Das neue Ebook von Frau Fadenschein
Ich durfte beim Probenähen dabei sein (Werbung, da mir das Schnittmuster zur Verfügung gestellt wurde) 

Mittlerweile traue ich mich ja auch an das Nähen mit Webware, besonders so ein Blusenstoff kann ganz schön rutschig sein unter der Maschine. Aber das Ergebnis lohnt sich einfach. Bluse LINJA kann alternativ auch aus Jersey genäht werden, beide Schnittmuster sind im ebook enthalten.


Die Bluse Linja ist eine schönes Basic-Teil mit dem gewissen Etwas. Das Vorderteil besticht durch eine Wickeloptik. Der Ausschnitt kann durch eine Einfassung mit Paspelband, Falz- oder Ziergummi akzentuiert werden. Fixiert wird er durch einen Schlaufenverschlus. Das Rückteil wird mit einer Passe und Raffung versehen.  Die Bluse ist etwas länger und figurumschmeichelnd geschnitten. Sie kann ganz minimalistisch einfarbig als Basic-Teil genäht werden, aber mit besonderen, gemusterten Stoffen ist die Bluse Linja auch für festliche Anlässe bestens geeignet. Die Bluse kann mit langen oder Dreiviertelärmeln genäht werden.

Ich entschied mich für lange Ärmel und und das vordere Teil habe ich mit einer Paspel eingefasst. Im Ebook ist zwar elastische Paspel angegeben, aber die silberne fand ich so toll und es ging auch so prima. Die Paspel findet sich auch am Rückenteil an der Passe mit Raffung wieder. Am Ausschnitt wollte ich durch den sehr leichten Stoff keinen Knopf, also habe ich kurzerhand mit einigen Stichen den Ausschnitt zugenäht. 

Das Ebook bekommt ihr momentan noch zum Einführungspreis von 5,99 €


Ich finde der Stoff harmoniert super zur Jeans und meiner pinken Frau Ava.....fertig ist das
DIY - Outfit.


verlinkt:  HoT, Blusen

 Startet alle gut in eine sonnige Woche 



♥ Weiterlesen ⇒



Donnerstag, 2. Mai 2019

I MADE MY CLOTHES



I MADE MY CLOTHES


Das ist nicht nur eine Aussage sondern ein klares Statement. Ja, ich nähe meine Kleidung selber......nicht alles nein, da habt ihr Recht...aber immer mehr. Vielleicht hat es der eine oder andere im Socialmediabreich mitbekommen.....FASHION-REVOLUTIONS-WEEK
Was soll es heißen? Darf man keine Kleidung mehr kaufen....nein, das ist für mich persönlich zu krass und das sollte jeder für sich selber entscheiden..

ABER


Es geht nicht darum die Mode zu revolutionieren, sondern um einige Gedanken die dahinter stehen und wo man gerne die Augen vor verschließt......Die herstellung und der Prozess, es geht darum, aufzuzeigen wie ausbeuterisch diese Branche ist, und wie sehr wir durch unseren eigenen Konsum das Leid vieler  anderer Menschen verursachen. Wir können aber einiges ändern. 
 
So zeigen sich viele Frauen in diesen tagen mit nach außen gekehrten Kleidungsstücken und fragen die Hersteller #whomademyclothes - wer hat mein/dieses kleidungsstück gemacht? 

Das soll wachrütteln....aufzeigen...aufmerksam machen.... soll Klarheit schaffen.......und  Missstände aufzeigen. ....insgesamt eben einfach helfen.


Ich nähe meine Kleidung selber und versuche auch ansonsten auf mehr Nachhaltigkeit zu achten.....Upcycling und DIY stehen immer mehr im Mittelpunkt.....ob es das gehäkelte Einkaufsnetz der MAKE IT TAKE IT Aktion der Initiative Handarbeit ist oder die gehäkelten Kosmetikpads und Putzlappen. Jeder Schritt in die Richtung zählt und jeder kann einen Beitrag leisten.

Ich nähe meine Kleidung selber 
und dadurch lernt man, wie viele Handgriffe nötig sind bis einTeil fertig ist. Man geht bewusster damit um und ich kaufe dadurch natürlich auch weniger.


Hier seht ihr eins meiner Lieblingskleider - Chloe von Pattydoo . Den Schnitt habe ich schon mehrfach genäht. Ich muss für mich das Oberteil und die Länge insgesamt etwas verlängern, aber ansonsten ist der Schnitt klasse. 


Jeder von euch kann seinen Beitrag dazu leisten....gemeinsam können auch Kleinigkeiten zu etwas GROßEM werden

Wer ist dabei und was ist dein Beitrag für mehr Nachhaltigkeit, für Fairness, für die Umwelt und Gleichberechtigung????


♥ Weiterlesen ⇒



Donnerstag, 4. April 2019

H&H Cologne 2019



Messeoutfit Tag 1: Frau Nora von Hedinäht mit Rüschenärmeln und Mach dein Ding Rucksack 2018

Auch dieses Jahr war ich wieder auf der H&H in Köln vertreten und könnte mir einen Überblick über die neuesten Trends im Bereich Handarbeit verschaffen. 

h+h cologne: Internationaler Top-Handelsplatz und Impulsgeber für die Branche 

Die H&H ist wieder sehr erfolgreich am Sonntag zu Ende gegangen. Es waren insgesamt ca 16.500 Fachbesucherinnen und Fachbesucher aus 80 Ländern vertreten. Was für ein Feuerwerk der Farben und der Inspiration. 


In diesem Jahr stand die Messe unter dem Motto „Colour your business!“ und fand damit bei den ausstellenden Unternehmen viel Zuspruch. Viele der 429 Aussteller griffen es in kreativer Weise auf und sorgten so für eine bunte Vielfalt in den Hallen. Entsprechend farbenfroh und abwechslungsreich ging es auch im Vortrags- und Talkprogramm zu. Auf der Eventfläche „my lovely livingroom“ waren drei Tage lang Autoren, Designer und Experten zu Gast, um den Fachhandel für die neue Saison fit zu machen. Hier gab es Tipps rund um die neuesten Trends, jede Menge Inspirationen und Know-how für erfolgsorientiertes Marketing mit Emotionen und Farben. 


Gerne folgte ich der Einladung zum Bloggertreffen.....immer wieder ein Highlight. Mittlerweile kenne ich so so sooo viele liebe Menschen durch mein Hobby und da hat das Bloggertreffen immer ein bisschen den Charme eines Klassentreffens. Dadurch konnte ich auch die Fashion-Show aus der ersten Reihe verfolgen. Dann kommt mal mit.......


Farblich bleibt es oft in Pastell- und Pudertönen. Koralle ist die Farbe des Sommers. 


Weite Jacken, weite Hosen und auch gerne over size .....aber immer außergewöhnlich und auf jeden Fall DIY







Alle Looks der Show findet ihr im Lookbook 2019 HIER

RICO design

Die textile Handarbeitsbranche setzte auch im vergangenen Jahr wieder mehr als eine Milliarde Euro um. Der Gesamtmarkt für Handarbeitsbedarf in Deutschland belief sich auf 1,16 Milliarden Euro, gemessen an Endverbraucherpreisen. Umsatzstärkster Bereich bleibt das Nähen: Allein bei Stoffen wurde ein Umsatz von 420 Millionen Euro erreicht, so der Branchenverband. Die Kurzwaren entwickelten sich parallel zum Stoffabsatz. Für Nähgarne, Bänder, Reißverschlüsse und Co. gaben Verbraucher 2018 insgesamt 170 Millionen Euro aus. Konstant zeigten sich die Zahlen bei den Nähmaschinen: Hier beträgt der Umsatz wie im Vorjahr 175 Millionen Euro. Bei Strick- und Häkelgarnen wurde ein Umsatz von 340 Millionen Euro erzielt. Stricken und Häkeln bleiben als Hobby weiterhin beliebt. Dazu kommen neue Trends wie das Weben oder das sogenannte Punch Needling.  


Am Stand von Stricki Micki ....da ist sicherlich fast jeder stehen geblieben und hat über die eine oder andere Karte geschmunzelt. 


herzallerliebste Dekoration an den Ständen, es gab immer wieder etwas Neues zu entdecken. 
Die h+h cologne 2019 in Zahlen 
An der h+h cologne 2019 beteiligten sich 429 ausstellende Unternehmen (2018: 423) aus 43 Ländern (2018: 43), davon 74 Prozent (2018: 73 %) aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, wurden zur h+h cologne 2019 rund 16.500 Besucher aus 80 Ländern gezählt (2018: 16.000 Besucher aus 73 Ländern)


Ach ja....und da wa noch der Brachenabend im Kristallsaal.....GRANDIOS war es mit euch Mädels, so viel Spaß. Ich danke euch von Herzen.

Messeoutfit Tag 2: Kleid Fine von Evlisneedle mit Rüschen (freestyle)


Make me Take me 


Nachhaltigkeit selber machen
Kann Handarbeit die Welt verbessern? Wir finden: Auf jeden Fall, irgendwo muss man ja anfangen – egal ob Kosmetikpads, Topflappen oder Einkaufstaschen.
 Im Rahmen der Aktion Make me Take me sollen bis Ende des Jahres 10000 nachhaltige Taschen entstehen und an alle verteilt werden, die bereit sind, dafür künftig auf Plastiktüten zu verzichten.
Du willst #noplastic und stattdessen #mehrdiy?
Dann mach mit bei Make me Take me – alle weiteren Informationen findest du HIER
Kaum von der Messe zurück und noch geplättet von den ganzen Ereignissen, musste ich trotzdem gleich mit einem Häkelnetz starten. Chillig auf dem Sofa mit den Gedanken noch bei der H und H entstand mein erstes Einkaufshäkelnetz. Im Internet findet ihr eine Vielzahl von Anleitungen, bitte solch ein Netz nicht länger als ca 20 bis 25 cm häkeln, sonst schleift das Obst auf dem Boden. Das 2. Netz ist in Arbeit, diesmal nach der Anleitung auf der Seite der Initiative Handarbeit. HIER
verlinkt: HoT























Die 

nächste h+h cologne findet vom 20.– 22.03.2020 statt. 


♥ Weiterlesen ⇒



Freitag, 22. März 2019

Der Frühling bringt auch eine neue Tasche -SouthCarolina8





                                                                                                       Werbung

Jeder neue Frühling bringt ein neues Leben....lalalla 
Bei mir bringt der Frühling immer eine neue Tasche :-) . Ich durfte beim Probenähen von LilaMintDesign dabei sein. Das neue Schnittmuster heißt

SouthCarolina8 
SouthCarolina8 ist eine moderne HoboBag, die besonders mit ihren seitlichen Reißverschlüssen einen Blickfang darstellt. 
In ihren Gestaltungsmöglichkeiten lässt sie keine Wünsche offen.
 
SouthCarolina8 lässt sich aus allen nicht dehnbaren Stoffen, wie Kunstleder, Leder, Oilskin, Canvas, Baumwoll-Webware oder Taschenstoffen nähen.
 
  

 Ich habe mit für Oilskin in olivgrün entschieden mit einigen pinken Akzenten.











Im Schnittmuster sind sehr viele kleine Taschen und eine Trennwand vorgesehen, du kannst natürlich selber auswählen, wie du deine Tasche nähen willst.
Es ist ein Nähprojekt für fortgeschrittene Taschennäher, da viele Reißverschlüsse und Rundungen vorhanden sind.

Meine Tasche hat eine seitliche Außentasche und vorn ein Einsteckfach. Zum Verschließen sind im Ebook auch verschiedene Möglichkeiten angeben. Ich habe mich für einen LOXX Knopf entschieden, die finde ich mega praktisch und leicht anzubringen.


Als Innenstoff vernähte ich den bunten Erdbeerstoff, fand ich sehr passend dazu. 
Innen befindet sich bei mit die Trennwand mit Reißverschluss und 2 zusätzliche Einsteckfächer. Ich bekommt also alles unter.


Das Zubehör meiner SouthCarolina ist von Union Knopf. Besonders verliebt bin ich in den Metallic Reißverschluss. 
Die Tasche hat genau meine Lieblingsgröße, echt toll. Durch die Form sieht sie auch nicht so wuchtig aus. Ich trage sie jetzt schon 2 Wochen und bin schwer begeistert. 

verlinkt: HoT, Freutag

Das neue Ebook bekommt ihr hier: Snaply, Dohero, Makerist 

Ich wünsche euch einen guten Start in das erste Frühlingswochenende 


♥ Weiterlesen ⇒



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...