Sonntag, 24. Juni 2018

eine rosige Buchhülle DELUXE



    *Beitrag enthält Werbung*

Vor einiger Zeit erhielt ich das Angebot die Namensbänder zum Einnähen IKAST ETIKETT zu testen. Auf meiner Nähliste stand als Geschenk für eine liebe Freundin eine Buchhülle DELUXE. Da bot es sich gleich an die Namensbänder zu testen.  
Ihr könnt euch auf der Seite von Ikastetikett verschiedene Größen für die Namensbänder aussuchen. Es gibt eine Vielzahl von Schriftarten in unterschiedlichen Farben, auch für den Hintergrund. Danach wählt ihr zusätzlich noch aus, ob ihr eine kleine Figur darauf möchtet und wo diese platziert werden soll. Das ist alles sehr übersichtlich auf der Internetseite und auch schnell anzuklicken. Ich habe mehrere Labels getestet, bis ich mich entschied. Die Wahl fiel auf grauen Hintergrund, rote Schrift und mit kleinem Nähmaschinenbildchen. Die Namensbänder wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.


Das Freebook zur Buchhülle findet ihr HIER
Diesmal gab es nur eine Außentasche, da das Notizbuch etwas schmaler als A5 ist und der Stoff noch gut zur Geltung kommen sollte. Die Farbe des Labels passte so wunderbar zu dem Gütermannstoff. Die zwei Lesezeichen sind aus Zackenlitze. Die verwende ich oft dafür, da sie so schön flach liegt im Buch. Diese Zackenlitze ist von UNION KNOPF


Ich hatte mir Labels zum Aufnähen ausgesucht, es gibt aber auch welche zum Aufbügeln, ich nähe sie aber lieber auf. Da ist man flexibler beim Material. Auf jeden Fall gefallen sie mir sehr gut und ich kann sie euch mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen. Es stimmt auch das Preis-Leistungsverhältnis, das finde ich immer sehr wichtig, denn man braucht ja schon etliche von den kleinen süßen Dingern. 


Beim Fotografieren im Garten ist mir aufgefallen, das meine Rosen ziemlich genauso aussehen wie auf dem Stoff.....hach. 



♥ Weiterlesen ⇒



Blogger Tricks

Mittwoch, 6. Juni 2018

Mach DEIN Ding 2018




Auch dieses Jahr startet die Initiative Handarbeit das Projekt 

MACH DEIN DING

In diesem Jahr hat die liebe Anke von Cherry Picking extra dafür ein Schnittmuster für einen praktischen Rucksack entworfen. Auf der H und H in Köln im März wurde uns der Rucksack vorgestellt und zum Mitmachen aufgerufen. Im Internet habe ich schon viele tolle Designbeispiele gesehen. Es gibt auf der Facebookseite der IH könnt ihr viele tolle Rucksäcke bewundern.


Das Schnittmuster und die Anleitung findet ihr 
HIER 


Nun aber mal zu meinem Goldstück......das Material haben einige Blogger/innen von der Initiative Handarbeit ( in Kooperation mit Swafing und Union Knopf) zur Verfügung gestellt bekommen.
Ich entschied mich für goldenes Kunstleder mit passendem Kombistoff aus Baumwolle für Details und für innen.


Bei meiner Version habe ich auf die Flaschentasche verzichtet, die brauche ich nicht extra, dafür gibt es bei mir zwei identische Taschen rechts und links. Rückenteil, Innenteil und die aufgesetzte Tasche habe ich jeweils ein wenig gesteppt...gibt ein hübsches Bild. Die vordere Tasche ist ein wenig anders gearbeitet als in der Anleitung, ich habe so noch ein offenes Fach, da ich gerne Kassenzettel und solche Sachen mal fix irgendwo rein stecke.......und da muss ich dafür nicht extra einen Reißverschluss öffnen.


Den Schnitt mag ich total....der Rucksack kommt mir sehr entgegen von der Größe...perfekt für mich und er lässt sich sehr gut tragen. Er wurde schon ausgiebig getestet.
Wer also noch Lust bekommt.....auf gehts....MACH DEIN DING 2018


Sonnige Grüße 




♥ Weiterlesen ⇒



Donnerstag, 17. Mai 2018

Kleid TUVA






In Kooperation mit Kreativlabor Berlin entstand mein erstes Kleid aus reiner Webware. das ist ja nicht ganz so einfach wie aus Jersey. Da muss alles ziemlich akkurat sitzen. Auch beim Probenähen haben wir eine Weile getüftelt und getestet. 


TUVA ist ein schickes Sommerkleid, das aus fester Webware wie Baumwollstoffen, Double Gauze, Cord, Denim, Leinen oder Flanell genäht wird. Es sitzt durch die eingearbeiteten seitlichen Nähte, sowie Abnäher am Rücken figurbetont und hat ein leicht ausgestelltes Rockteil. An der Vorderseite wird das Kleid mit einer Knopfleiste verschlossen. Außerdem kannst du zwei vordere Eingriffstaschen einnähen. Den Ausschnitt kannst du mit Schrägband oder einem Beleg versäubern. Es gibt auch 2 verschiedene Schnitteile für die Oberweite. 


Ich war mir selber mit der Größe unsicher und habe erstmal Größe 40 genäht und dann an den Seiten am Oberteil noch etwas weg genommen. Vor der Knopfleiste hatte ich auch erst ein bisschen Respekt, aber zum einen ist es im Ebook super erklärt und meine Nähmaschine war gnädig und hat alle Knopflöcher anstandslos genäht. 

Knöpfe und Spitze sind von Union Knopf 

Alle wunderbaren Designbeispiele findet ihr HIER und je nach Stoffwahl sind ganz unterschiedliche Kleider entstanden, ich bin echt begeistert.  

verlinkt: RUMS

Der Sommer darf sich wieder zeigen 




♥ Weiterlesen ⇒



Mittwoch, 9. Mai 2018

Grundschule AUS




Heute gibt es mal einen kleinen Einblick in mein Leben 1.0 und in meinen normalem Job. 


Momentan habe ich in der Schule eine 4. Klasse und für die Abschlusszeitung diese Seite gestaltet. Auf Instagram hatte ich sehr viele Nachfragen, ob ich diese Seite per Mail oder per Post verschicken könnte. Gerne stelle ich allen Kolleginnen und Kollegen diese Seite zur Verfügung, gegenseitig unterstützen und helfen finde ich immer gut. So oft nutze ich von vielen tollen Grundschulblogs die Angebote und bin auch immer dankbar für diese Inspiration. 

Also....wer will......ihr könnt euch die Seite als PDF runterladen.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß damit.





♥ Weiterlesen ⇒



Freitag, 4. Mai 2018

Cardigan FINJA





Heute zeige ich euch das neue Schnittmuster von Frau Fadenschein.
HIER findet ihr alle Infos.  
 Ich durfte beim Probenähen dabei sein (SM wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt). Den Strickstoff hatte ich vom letzten Lillestoff-Festival noch liegen und passte jetzt prima für den Cardigan.


Ich mag solche "Überziehjacken" immer sehr gerne, egal für welche Jahreszeit. Das besondere an diesem Cardigan sind die Raffungen an den Taschen.
Meine Version hat 3/4 Ärmel ebenfalls mit einer kleinen Raffung am Saum. 


Das Projekt ist auf jeden Fall anfängertauglich und auch schnell genäht. 


HIER könnt ihr das Ebook erwerben


Kooperation mit Frau Fadenschein
verlinkt: Freutag
Startet alle gut ins sonnige Wochenende 



♥ Weiterlesen ⇒



Montag, 30. April 2018

Häkeldecke 2018 - Stand April




April, April.....der uns dieses Jahr sehr verwöhnt hat mit dem Wetter und sich schon wie Sommer anfühlte. Ich habe diesen Monat nicht so viel gehäkelt....wir waren an den Wochenenden viel unterwegs und das Wetter und Garten haben mich nach draußen gelockt. Das wusste ich aber schon im Vorfeld und hatte ja bereits etwas vorgearbeitet. 
Ganz untätig war ich aber nicht, es sind 10 Grannys entstanden , nur noch nicht zusammen gehäkelt. 


Allgemeine Infos:

Auf Facebook gibt es wieder eine Gruppe 
" Häkeldecke 2018 ", dieser Gruppe könnt ihr gerne beitreten. Die liebe Jenny unterstützt mich dabei und außerdem helfen sich alle gegenseitig mit Rat und Tat. Egal ob Anfänger oder Häkelprofi.....gemeinsam bekommen wir das hin und motivieren uns und sammeln Anleitungen und Ideen. Auf Pinterest habe ich ein neues Board erstellt

"Häkeldecken Anleitungen", dort könnt ihr gerne stöbern.

 

Auf Instagram sammeln wir unter #Häkeldecke2018.
Ihr könnt auch einen eigenen Hashtag erfinden, z.B. bei mir #herzensüßeHäkeldecke2018

Ihr könnt hier unten  eure Zwischenstände verlinken 
(bis Sonntag, den 13. 5. um 23.55 Uhr ist der Linktool offen), 
wie das genau geht könnt ihr HIER nachlesen.
Die Verlinkung funktioniert mit Instagram, Foto vom Pc oder Facebook und co oder mit Blog.
Monatlich sammeln wir auch hier im Blog die aktuellen Zwischenstände, damit wir auch die Fortschritte der anderen sehen können.  


Wie sieht es bei euch aus, gut geschafft diesen Monat oder weniger? 





♥ Weiterlesen ⇒



Donnerstag, 26. April 2018

Yellow Bag




Letztes Wochenende war ich zum Nähwochenende an der Müritz. ( nähere Infos bei Insta, Link in der sidebar). 
Eine Tasche stand bei mir auch auf der Nähtodoliste und nach einigen kleineren Taschen, durfte es jetzt gerne mal wieder eine größere Tasche werden. 
Ich entschied mich für die Yellow Bag von Prülla.



Im Internet hatte ich bereits einige tolle Exemplare gesichtet, allerdings sollte es bei mir diesmal eine schlichte Variante sein. Ja ja.....ich weiß....ich und unbunt.....lach. Doch, dies geht auch.


Die Wahl fiel auf das tolle silbergraue Kunstleder ...ich war auf den ersten Blick verliebt. 
Die Anleitung zum Nähen findet ihr ja online im Blog bei Prülla ( siehe Link oben), aber wer nicht unbedingt ein Taschennäheinsteiger ist, bekommt diese Tasche auch ohne Anleitung recht schnell genäht. 


Das strukturierte Kunstleder ließ sich super toll und einfach verarbeiten, hätte ich nicht gedacht. Keine Verstärkung, nichts......das mag ich ja immer.


Die Tasche hat 2 längere Handgriffe, auch zum Tragen über die Schulter und einen langen Schulterriemen. Sehr praktisch finde ich den LOXX-Verschluss, war bis neulich auch kein Begriff, aber absolut ein MUSS für Taschen.
Das wird auf keinen Fall meine einzige Yellow Bag bleiben.

verlinkt: RUMS




♥ Weiterlesen ⇒



Dienstag, 3. April 2018

Leggins Olivia und viele Cupcakes




Die cupcakes sind los......den Stoff von Hamburger Liebe habe ich hier schon eine Weile liegen, er wartete sozusagen auf die Bestimmung. Die kam wie gerufen, als Julia von KreativLaborBerlin zum Probenähen für die Leggins Olivia aufrief. Ich mag es ja bunt und verrückt. 


Leggings “Olivia” ist schnell und einfach genäht – ein ideales Projekt für zwischendurch und absolut anfängertauglich! Olivia ist der ideale Begleiter für gemütliche Tage zuhause, zum Sport oder als Sommerhose unter Tunika, Minirock & Co. Im Schnittmuster sind die Größen 34 bis 48 enthalten.
Die Nähanleitung beinhaltet
  • detaillierte bebilderte Anleitung als digitales Ebook im PDF-Format
  • Damengrößen 34 – 48
  • Schnittmuster als A4-Ebook zum Selbstausdrucken
  • inkl. A0-Copyshopformat zum Plotten des Schnittmusters
  • zahlreiche Designbeispiele

Die Anleitung bekommt ihr bei DAWANDA und MAKERIST.



Das Schnittmuster ist für dehnbare Stoffe konzipiert. Zum Nähen eignen sich gut dehnbare Jerseystoffe. Andere dehnbare Stoffe solltest du nur verwenden, wenn sie einen hohen Elasthan-Anteil haben. Ihr benötigt 1,2m Jersey, 1 - 1,5 cm Gummiband in der Länge deines Hüftumfangs und die Nähmaschine oder die Ovi. Ich habe die komplette Leggins mit der Ovi genäht und mit de Cover die Säume, ging ratz fatz.



Wir hatten viel Spaß beim Fotoshooting....lach.....aber mein Mann macht das mittlerweile ganz passabel. Alle anderen Designbeispiele könnt ihr euch bei Pinterest HIER ansehen. 


Ich wünsche euch allen einen sonnigen Start in die kurze Woche 




♥ Weiterlesen ⇒



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...