Meine Blog-Liste

Dienstag, 9. August 2016

ein T-Shirt entsteht






Jeder der gerne näht, hat so ein paar Basicschnitte die man immer wieder in verschiedenen Varianten näht und zu denen man stets gerne zurück greift. Bei mir ist das einmal ein Tanktop und das T-Shirt REBEKAH von der lieben Alex. Rebekah ist ein einfaches T-Shirt aus nur 2 Teilen und vom eigentlichen Schnitt her ....hinten etwas länger als vorn. Also sehr figurschmeichelnd ;-) Für mich habe ich den Schnitt noch ein bisschen umgewandelt, beide Teile haben die gleiche Länge und je nach Lust und Laune nähe ich es auch gerne noch etwas enger. der Pusteblumenstoff ist aber etwas stärker, so dass ein weich fallendes aber kuschliges Shirt entstand.



Zuerst werden die beide Teile rechts auf recht zusammengenäht. Ich nähe meistens zuerst die Schulternähte und dann die Seitenteile zusammen. 


Danach folgt der Saum unten und der Armausschnitt........TIPP: solltet ihr mal nicht den passenden Unijersey zur Hand haben, dann vernäht doch euren Stoff links rum. Das habe ich hier auch gemacht. Für den Armausschnitt und den Halsausschnitt, habe ich aus dem gleichen Pusteblumenjersey die Streifen geschnitten und die beige Innenseite einfach außen verwendet....passt farblich perfekt. 


Zum Glück besitze ich ja die Ovi und die Cover, so ist das Ganze überhaupt kein Problem. 


Eine genaue Anleitung zum Nähen des T-Shirts (oder eines eigenen) findet ihr HIER bei Nähwelt Flach.  

verlinkt: HOT, Dienstagsdinge

In nullkommanix näht ihr euch euer Lieblingshirt. 


Eine tolle Restwoche wünsche ich euch.






1 Kommentar

  1. Sieht toll aus. Nähe gerade auch an zwei Pusteblumensachen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen

♡ Danke für deinen Besuch bei mir ♡ Schenk mit doch ein liebes Wort, ich freue mich über jeden einzelnen herzensüßen Kommentar.

Meine Blog-Liste