Meine Blog-Liste

Sonntag, 20. November 2016

** DIY - Kranz umstricken **




Es weihnachtet so langsam....überall gibt es Weihnachtsdeko zu kaufen, in allen Farben und jedes Jahr ist etwas Anders IN. So bunt ich doch manchmal bin....in der Weihnachtszeit bleibe ich stets bei den klassischen Farben....rot, grün, weiß, silber, gold und ein bisschen grau gemixt.
*
Ich kaufe schon seit einiger Zeit sehr selten neue Deko und binde auch meine Kränze selber.

*
Dieses Jahr gibt es bei mir an der Tür einen gestrickten Kranz und für euch habe ich nebenbei mal mitfotografiert.
*
*
WAS BRAUCHST DU?

Du benötigt für so einen Kranz einen Rohling aus Stroh oder auch anderes Material, der         Durchmesser ist Geschmacksache.
Wolle eurer Wahl (am Besten eignet sich dickere Wolle, ich hatte spontan keine da, also nahm ich die Wolle einfach doppelt) und eine dicke Stricknadel. 
Plane ungefähr 1 bis 2 Stunden Zeit dafür ein....je nachdem ob du ein Schnellstricker bist oder nicht ;-)
*
ES GEHT LOS!
Für einen durchschnittlich dicken Kranz nimm bitte ca. 15 bis 20 Maschen auf. Es kommt natürlich auf die Wolle an, aber ihr könnt es ja direkt am Kranz testen. Natürlich kann man auch ganz aufwendig mit dem Durchmesser und  π  (Pi 3, 14....) berechnen...aber mal ehrlich, wer will das schon...lach, in der Zwischenzeit seit ihr schon zur Hälfte fertig mit dem Stricken. Strick bitte nur kraus rechst ( Hinreihe und Rückreise rechte Maschen). Das ist leicht und wird schön dick, so dass am Ende nichts durchscheint und die Reihen sehen sehr gleichmäßig aus.
*
Zwischendurch immer mal wieder an den Kranz legen und die Länge kontrollieren. Denk bitte daran, das gestrickte Stück dehnt sich noch etwas, es sollte stramm um den Kranz sitzen.
 *
*
Wenn die Länge passt, alle Maschen abketten und das gestrickte Stück zu einem Ring schließen. Du kannst beide Enden zusammennähen oder häkeln. Lege danach den Ring auf den Kranz und forme ihn so gut es geht drumherum.
 *
*
Danach brauchst du eine Häkelnadel. Häkle nun mit festen Maschen oder Kettmaschen (ich habe feste Maschen verwendet) das gestrickte Stück um den Kranz. Auf dem Bild kannst du es gut erkennen.
Bei mir sieht man etwas den Strohkranz durch, ich finde das nicht weiter wild. Sollte dir das nicht gefallen, kannst du auch vorher Packpapier, Stoff oder Krepppapier um den Kranz wickeln. 
 *
*
So sieht dein fertiger Kranz dann aus, tritt zurück und freu dich. Am Schluss muss du nur noch deinen Kranz nach deinem Geschmack aufhübschen. 
 *
*
Bei mir ziert er die Eingangstür.
Egal ob er für die Tür oder den Tisch gedacht ....ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten. Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit bei mir melden.
 *
verlinkt: Stricklust 

Einen wunderbar entspannten Sonntag wünscht euch allen 





5 Kommentare

  1. Toller Kranz, aber stricken ist mir zu langwierig...
    Der Kranz wirkt natürlich auch nur auf SO einer Haustür ;-)))
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, aber das geht wirklich sehr sehr schnell durch die dicke Wolle

      lg Bella

      Löschen
  2. Der Kranz sieht wirklich echt stark aus :) LG moni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bella, ein tolle Idee, der Kranz sieht klasse aus.
    Ich selbst mag es auch klassisch, rot, weiß, natur, ein bisschen silber.... meine Adventsdeko ist all jährlich ziemlich gleich, hier und da kommt evtl eine Kleinigkeit dazu, aber im Großen und Ganzen mag ich meine Sachen. Was ich aber mache, ich gehe jedes Jahr in den Wald, sammel große Zapfen, halte Ausschau nach Baumrinde und Moos und arrangiere dann zu hause alles hübsch mit dem was sowieso schon da ist... viele, viele Kerzen und gut ist :). In diesem JAhr habe ich noch nicht begonnen, erst am Samstag geht es los :). Ich wünsche Dir ein schönes Adventswochenende, liebe Grüße von der Insel Rügen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Wald selber sammeln hört sich auch richtig gut an....da findet man ja wirklich viele tolle Sachen. Lg Bella

      Löschen

♡ Danke für deinen Besuch bei mir ♡ Schenk mit doch ein liebes Wort, ich freue mich über jeden einzelnen herzensüßen Kommentar.

Meine Blog-Liste