Meine Blog-Liste

Dienstag, 21. Mai 2013

εїз DIY - Handytasche mit Klappe nähen (Tutorial) εїз



Handytaschen / Smartphonetaschen nähe ich recht häufig für Freunde als Geschenk oder kleine Auftragsarbeiten. Unter DIY findet ihr bei mir bereits eine bebilderte Anleitung für so eine Handytasche. 

Diese erste Anleitung benutze ich: 
  • wenn Außen- und Innenstoff gleich sein sollen
  • und wenn ich eine Stickdatei direkt auf das Vorderteil sticken möchte ( das Stoffstück des Außenstoffes ist dann größer und ich kann es besser, leichter in den Stickrahmen spannen)


Nun folgende Anleitung benutze ich:

  • wenn der Außenstoff anders sein soll als der Innenstoff
  • und die Klappe größer und eingefasst gewünscht wird
Ihr könnt ja beides mal ausprobieren und sehen welches Tutorial euch einfach besser liegt :-)

Dann also mal los......


Stoff aussuchen und die Teile zurechtschneiden: 2 mal Außenstoff(Apfelstoff), 2 mal Innenstoff(gelb), 2 mal Außenstoff für Klappe und Volumenvlies 2 mal für die Polsterung

Größe: Außen- und Innenstoff und Volumenvlies haben bei mir das Maß 17 cm x 10 cm. Das passt für alle gängigen smartphone wie Iphone ( 4 und 5), Blackberry und Samsung etc. Ansonsten legt euer Handy einfach auf ein Stück Papier, umzeichnen und 1 cm Nahtzugabe dazurechnen...passt.
Die Klappe zeichne ich immer freestyle auf ( Resteverwertung) , ihr seht es ja auf dem Bild.


Beide Klappenteile ( bei mir aus Außenstoff) rechts auf rechts legen und die schrägen Seiten und vorn die kurze Seite nähen, die obere Kante bleibt als Wendeöffnung 


Nun das Ganze wenden, einmal überbügeln und nochmals knappkantig absteppen. Die Öffnung kann auch offen bleiben


Jetzt wird die fertige Klappe auf ein Stück Außenstoff genäht, bitte knapp aufnähen, dann sieht man die Naht später nicht. ACHTUNG: dies wird dann die Rückseite der Handytasche, wichtig bei der Aufhübschung :-))


Nächster Schritt: Volumenvlies, Innenstoff und Außenteil mit Klappe werden oben zusammengenäht. Außenteil mit Klappe und Innenstoff liegen dabei rechts auf rechts - siehe Bild. Ihr könnt das Volumenflies auch auf den Außenstoff nähen, das ist eigentlich egal. Bei meiner Version sieht man aber die Klappennaht und kann kurz daneben nähen.


Auseinandergeklappt sieht das nun so aus wie auf meinem Bild, näht die anderen beiden Stoffteile genauso zusammen ( dies wird dann die Vorderseite euer Handytasche , also ohne Klappe). Nach dem nähen einmal kurz über die Nähte bügeln.


Jetzt könnt ihr die Vorderseite (ohne Klappe) noch etwas aufhübschen mit Webbändern, Logos oder oder oder....was das Herz begehrt. Mein Apfelstoff ist schon recht bunt und so habe ich einfach eine kleine schwarze Schlaufe seitlich aufgesetzt.


Im folgenden Schritt näht ihr alle Teile zusammen. Dazu legt ihr alle beiden Teile rechts auf rechts. Der Außenstoff liegt recht auf rechts auf dem Außenstoff und der Innenstoff mit Volumenvlies auch rechts auf rechts aufeinander. Ein bisschen feststecken und noch mal kontrollieren ob die Nähte in der Mitte genau aufeinander liegen. Ihr beginnt mit der Naht auf dem Innenstoff , eine Wendeöffnung lassen und einmal komplett rum rattern.....siehe nächstes Bild


Wendeöffnung ist bei mir hier rechts im Bild unten an der kurzen Seite. Anfang und Ende der Naht gut verriegeln, sonst reißt es beim Wenden evtl. ein.


Hier seht ihr die Wendeöffnung noch mal etwas besser !!



Nun alle 4 Ecken etwas schräg abschneiden, gibt schönere Ecken später ( nicht IN die Naht schneiden...ärgerlich) 


Auf gehts mit umkrempeln des Ganzen und schön alle Ecken ausformen und überbügeln.....schaut besser aus dann. Die Wendeöffnung ist noch offen.....


...diese Wendeöffnung schließt ihr jetzt mit der Hand oder wie ich mit einer kurzen Naht, auch wieder gut verriegeln.


Etwas Fummelei ......Innenteil in das Außenteil stopfen und zurecht ruppeln das es ordentlich ausschaut. Sieht bereits fast fertig aus.....Endspurt


Letzte Naht: oben den Rand absteppen, wenn ihr möchtet....kann auch weggelassen werden. ich bin aber ein Freund von "nochmaldrübernähenundgut"


Verschluss: Ich benutzte Kamsnaps, die gibt es mittlerweile in verschiedenen Größen und Formen und Farben. Weiterhin braucht ihr einen Hammer oder Zange und rohe Gewalt ;-))


Schaut auf die Gebrauchsanweisung wie es geht, an der Klappe muss es so wie auf meinem Bild aussehen.


Gegengleich das andere Stück anbringen, schaut genau das es passt und die Klappe nicht schief wird. Evtl. mit einem Punkt markieren.


FERTIG...GESCHAFFT......FREU......GRINS.....HURRA!!!


Das Handy hat nun eine neue Hülle oder ihr habt ein tolles Geschenk für einen lieben Menschen...es kann mal runter fallen OHNE das ihr einen Herzstillstand bekommt und ich finde es macht schick was her!!!! 

Ich hoffe die Anleitung ist gut verständlich....falls ihr Fragen habt oder aber auch Tipps.....her damit zu mir. 

P.S. uuuppps...heute ist Creadienstag...ob das noch gilt so kurz vor Feierabend....na, ich versuche es mal.....Wenn ihr wollt....Schaut hier!!!





7 Kommentare

  1. Danke für die schöne gut verständliche Anleitung.
    Hier kannst du meine 2 Handytaschen anschauen.

    https://www.facebook.com/pages/Genäht-von-dine-naddl/337277633064636?ref=tn_tnmn

    AntwortenLöschen
  2. gern geschehen....schaue gleich mal nach!!! Viel Spaß beim nähen!

    Bella

    AntwortenLöschen
  3. Super Anleitung. Vor allem das mit dem Druckknopf finde ich toll. Ich frag mich allerdings wie genau du den Druckknopf angebracht hast...wenn es ein Metalldruckknopf von kamsnaps ist benötigt man doch diese riesige Standpresse, die wesentlich teurer ist als sie Presse/ Zange für Plastikknöpfe. Hast du das nur mit dem Hammer gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe verschiedene Druckknöpfe ausprobiert und mittlerweile benutze ich die auf dem Bild und die anderen Kamsnaps aus Plastik.........das geht mit dem Hammer und roher Gewalt.....grins....ich verhaue auch mal welche aber nach einiger Zeit hatte ich den Dreh raus. Probier einfach mit welcher Variante du am besten zurecht kommst.
      Danke dir und liebe Grüße

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort! Eine Frage habe ich dann doch noch zu dem Thema Druckknopf auf Handytaschen: ich habe irgendwo (weiß nicht mehr wo) gelesen, dass man bei Verwendung eines Druckknopfes das Handy verkratzt, weil man doch ein wenig drücken muss, um den Knopf zu schließen. Beim Aufmachen des Tasche ergibt sich dann zusätzlich noch das Problem, dass man ziemlich fest dran ziehen muss, um den Druckknopf aufzubekommen und sich dann der Stoff verzieht bzw. reißen kann....hast du da ähnliche Erfahrungen gemacht?

      Löschen
    3. Sorry, und dann noch eine Frage: auf einem deiner Bilder sieht man so ein weißes Ding...ich nehme mal an, dass man damit den Druckknopf festhält, wenn man mit dem Hammer anrückt?? Wo bekommt man sowas?
      DANKE!

      Löschen
    4. Zum Thema zerkratzen: Ja, die Sorge habe ich auch schon gehört....mir selber ist es aber noch nicht passiert. habe aber auf Wunsch das Problem gelöst. Mach den Druckknopf dann einfach früher rein, so dass eine Stofflage dazwischen ist. Zum Beispiel nach dem Aufwüschen der Vorderseite und dann eben nur durch den Außenstoff durchhauen. Durch das Vlies zwischen den Stoffen reißt der Druckknopf eigentlich nicht aus, du kannst bei sehr dünnen Stoffen die Klappe aber auch noch verstärken und dann dürfte das nicht passieren.
      Dieses weiße Ding....grins.....weiß auch nicht wie es heißt ist in der Verpackung bei mir mit drin gewesen. Ist eigentlich immer dabei, als Alternative zur Presse oder dementsprechender Zange. Bekommst du in vielen Geschäften bei uns sogar im Ede+a . Liebe Grüße Bella

      Löschen

♡ Danke für deinen Besuch bei mir ♡ Schenk mit doch ein liebes Wort, ich freue mich über jeden einzelnen herzensüßen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine Blog-Liste